Multiplex Cockpit SX goes Assan

So nach dem das Assan Modul in meiner alten Car Funke gewerkelt hat, bekommt sie eine neue Aufgabe. Und zwar kommt sie jetzt in meine Cockpit SX, ehrlich gesagt war es auch dafür angeschafft worden. Und ist nur für die Bootsbattle in den Sender gewandert.

Das Problem bei dem Umbau ist der geringe Platz der einem noch im inneren der Cockpit zur Verfügung steht. Da ich auch das Channelcheck Plus Modul mein eigen nenne und die 35MHz noch nicht ganz aufgeben will wird es noch enger. Aber das Assan X8D (Trainer Port Hackmodul) passt sowieso nicht in den Bereich des Channelcheck Moduls. Also was machen? Die einzigen Umbauten der Cockpit SX auf 2.4GHz bei denen wirklich ein Modul eingebaut wird sind für Jeti Module, alle Umbauten die ich für die Cockpit SX auf Assan gefunden habe, haben das Modul oder das Futaba Modul nur hinten an die Funke geklebt. Aber mal ehrlich das sieht auch sch***e aus.

Also hab ich erst mal 20 min in alle möglichen Hohlräume versucht das Modul zu platzieren. Aber Pustekuchen, das passt nirgends. Hmm ist auch nicht richtig. Wenn man den „Benüppel“ der die 7te Schraube führt wegfräst hat man genug Platz, dann passt sogar die 35MHz Antenne noch in ihr Fach.

Platz schaffen

Also hab ich die Funke erstmal um dieses Teil erleichter und einen Platz für die neue Antennendurchführung gemacht.


Diese sollte möglichst nahe dem Sender Boden sein da sie sonst auf die Hauptplatine drückt.

Antenne und Status LED

Als nächstes hab ich das Ende der Antenne mit Schrumpfschlauch isoliert. Nicht das ich mir noch was kurzschließe. Das sollte man mit allen Metallischen Teilen machen die noch in den Sender kommen.


Und flux noch ein Loch für die zweifarbige LED vom Modul gebohrt, auch wieder tief unten (besser noch tiefer als bei mir).


Die LED hab ich mittels 20cm Servokabel wieder mit ihrer ursprünglichen Position verbunden. Am besten vorher mit einem Edding einen der äußeren Beine markieren. Dann einfach mit einem Seitenschneider abpitschen und verlängern. Die LED wird dann später mit Klebstoff fixiert. Und mit Tesa isoliert.

Die Aorta

So jetzt wurde erst noch mal gegoogelt. Wie war noch mal die Pinbelegung der L/S-Buchse?


von rechts nach links brauchen wird Pin 2 - 5, zu finden direkt bei der L/S-Buchse.

  • Pin 2: HF (35MHz) abschalten.
  • Pin 3: Masse.
  • Pin 4: Plus wenn der Hauptschalter auf An steht.
  • Pin 5: PPM Signal.

Also alle nötigen Kabel angelötet. Bitte darauf achten das sie lang genug sind (20cm sollten es sein). Und Channelcheck,wenn vorhanden, wieder aufstecken.

Jetzt kommt ein 2xUM Schiebeschalter neben das Assan Modul. Für den Schalter hab ich frei Schnauze eine kleine Öffnung gefräst.

Und weiter geht es mit dem verkabeln.

  • Auf einer Seite des 2xUM wird der Pluspol vom Sender an den mittleren Pin gelötet.
  • Der Pluspol des Moduls wird an einen der äußeren Nachbaren angelötet.
  • Die Masse vom Sender und dem Modul werde an den mittleren Pin der der zweiten Schalterhälfte gelötet.
  • An den Nachbarpin (selbe Seite wie beim Plus, aber nicht selber Pin) wird der Pin 2 vom Sender angeschlossen (Abschaltung 35MHz).
  • Signaleingang vom Modul mit dem Pin 5 vom Sender verbinden.

Skizze folgt.

Modul mit dickwandigem Schaumstoff-Klebeband fixieren.

Fertig

Das ganze sollte jetzt so aussehen.

Nicht schön aber passt. Ich werde die Kabel noch einmal tauschen geben 3S Balancer Verlängerungen. Dann lassen sich die zwei Gehäusehälften wieder schön trennen. So wie es jetzt ist, ist es sehr fummelig. Das Gehäuse sollte sich jetzt wieder schön schließen lassen und ist auch ohne die 7te Schraube noch Spalt frei zu bei mir.

Wichtig: nicht vergessen den modulseitigen Antennenstecker zu isolieren. Ich hab einfach mit etwas Tesa den Stecker abgedeckt.

Zeitaufwand ohne tüfteln ca 1,5-2h. Material:

Viel Spaß beim Nachbau. Und klar sollte sein, dass ihr eure Garantie verliert und ich keine Haftung übernehme.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information