Belichten

So nach all der Vorbereitung nun aber ans Werk.
Der Aufbau zum belichten ist genau so simpel wie der Belichtungsrahmen. Dafür wird der Gesichtsbräuner auf dem Rücken liegend auf den Tisch gelegt und mit den dicken Büchern links und rechts eine Erhöhung gebaut, so dass der Belichtungsrahmen ca. 15cm über den UV-Röhren zum liegen kommt. Da der Rahmen aus der CD-Hülle kleiner ist als der Abstand zwischen den Buchkanten, habe ich mit zwei langen Küchenmesser nachgebessert.

Belichtungsaufbau

Für die Belichtung sei nur gesagt, dass ein Überbelichtung weniger das Ergebnis beeinflusst als eine Unterbelichtung, um sich an den richtigen Wert her anzutasten empfehlen sich Streifenbelichtungen. Dabei werden immer nur ein paar cm belichtet, wobei bei jeder Belichtung ein paar cm mehr belichtet werden. Bis die ganze Platine belichtet ist, bei der anschließenden Emtwicklung wählt man dann den Zeitabschnitt der am besten Entwickelt ist, dabei ist zu beachten, dass die zu ätzenden Stellen richtig blank, also Kupferfarben sind und nicht mehr von einer leicht goldenen Schicht bedeckt sind.

In meinem Fall mit dem 0.8mm Material habe ich 12min belichtet. Beim Belichten nur mit einer UV-Dichten Brille in die Lichtquelle schauen. Auch hier gilt erst die Sicherheitshinweise des Herstellers lesen.

Belichten

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information