Materialliste

Verbrauchsmaterial:

  • fotobeschichtete Platinen in 0.5, 0.8, 1.5 mm (am besten von Bungard, hier zu sparen lohnt sich am wenigsten)
  • Pausklar 21 von Kontakt Chemie
  • 10g Natriumhyroxid pro Liter Entwickler
  • 250g EisenIIIChlorid pro Liter Ätzbad
  • Einmalhandschuhe (2-3 Paar pro Durchgang)

Material

Einmalanschaffung:

  • CD-Jewel Case (die klare Rückseite wird benötigt, seit dem alle nur noch Spindeln kaufen vom Aussterben bedroht)
  • dicke Bücher
  • Gesichtsbräuner (gibt es bei ebay inkl. Versand schon für 4,85€, da kann die Nitraphot Lampe nicht mithalten, vor allem ist das Belichten ohne thermische Einwirkung und ohne ab kühl Phasen möglich)
  • zwei alte Tupperdosen, dürfen natürlich auch noname sein.
  • eine Kunstoffpinzete zum Herausholen der Platine aus dem Ätzbad

Somit sind die Kosten für die einmaligen Anschaffungen ca. 5-6€, vorrausgesetzt man hat ein paar Bücher im Regal. Die Verbrauchsmaterialien schlagen mit 4-5€ pro Europlatine (16×10 cm²).

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information