ASW 28

Der ASW 28 von Jamara ist schnell gebaut, nur eine Stunde später war der Akkustecker getauscht und ein Corona 801 Empfänger drin und die Royal programmiert.

Auf den ersten Blick ist alles etwas wabbelig und die Passung der Flächen ist schlecht, außerdem hat das einzige Zubehörteil (eine M3 Schraube) gefehlt, aber so was hat man ja in der Restekiste. Alles andere Regler, Servos ist schon eingebaut. Der Flieger lässt sich super zerlegen und kann somit in der Verpackung gelagert und transportiert werden.

Material

Array ASW 28

Rumpf EP-POR
Motor BL ohne Angaben
Regler keine Angaben
Empfänger Corona RS801II
Servo Querruder 9g Klasse
Servo HR & SR 9g Klasse
Akku 2S1000mAh
Spinner echt Plaste
Schraube auch Plaste, ohne Angabe
Spannweite 2000mm
Länge
Gewicht flugfertig g

Bilder und Videos

Erstflug

Die Winglets sind so weich das sie aber eigentlich nicht kaputt gehen können.
In der Luft war er heute auch. Um den Kübel zum funktionieren zu überreden musste ich den Gaskanal noch gut nach hinten trimmen, sonnst initialisiert der Regler nicht. Dann mal sachte horizontal gegen den Wind geschoben und geht eigentlich schön horizontal nach vorne. Gut, mal den Motor rein, reicht zum steigen, zu mehr aber auch nicht. Okay, ist vielleicht auch nicht für mehr ausgelegt. Wir hatten heute Windstärke zwei, und teilweise hatte ich fast kein vorankommen mit dem Motor. Also schön auf Höhe arbeiten und den Motor mal aus machen. gleitet ganz gut mal mit dem Seitenruder eine Kurve versuchen, ist aber nicht der Brüller. Also nächste Kurve mit den Querrudern und Höhe, ist akzeptabel aber äusserst „schwammig“. So noch ein paar Runden gedreht und zum Landeanflug rein kommen. Ich bin dabei zu langsam geworden, der Vogel taucht dann aber nur ab. Also Vollgas und noch mal schneller reinkommen. Mit den Querrudern kann man gut den Vogel gerade halten beim Anflug, man muss ihn kurz überm Bodenschon fast runterdrücken sonst bleibt er einfach oben.

Insgesammt ist der Eindruck durch die hohe Flexibilität des Models, das ist aufs Material bezogen, aber der Flugspass eher gedämpft geblieben. Alles etwas schwammig. Wenn man den Rumpf schüttelt wackelt das Heck doch schon beachtlich. Da ich mein EasyGlider als bocksteif zu bezeichen und der ist nicht getapt oder ähnliches.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information