Woody 8

Ein neuer Bolz- und Hallencopter muss so langsam her. Ich hab zwar noch einen Warthoxframe mit den kurzen Auslegern aber irgendwie hab ich Lust auf was „anderes“. Per Zufall bin ich bei facebook auf Ecks Frames gestossen.

Material

woody8_v2.jpg
Rahmen Multiplex Birke 9mm
Flight Controller KK 2.1(.5)
Motor Sunnysky X2208 1100kV oder Keda 20-50s
Regler DYS Mini BLHeli 16A
Empfänger FrSky D4R-II
Akku 3S1300mAh
Propeller Gemfan 8038
Motor↔Motor Diagonale ca. 32cm
Gewicht flugfertig ca. 526g
Download DXF under Creative Commons BY-NC-SA

Bau

Dank eigener Fräse ist der Rahmen in 35min gefräst. Die Kannten noch mit einem mittleren Schleifschwamm gesäugte und abgerundet.

Nach dem die Motoren mit zwei Schrauben M3x12mm angeschraubt wurden, kann auch schon die Elektronik darauf Platz nehmen. Zuerst wurden die Regler mit der SimonK Firmware geflachst und mit den Motoren verlötet. Dafür wurden die Motorkabel vom Regler entfernt und die Motorkabel direkt angelötet. Die Akkukabel der gegenüberliegenden Regler werden von einem Regler entfernt und vom zweiten an den gegenüber angelötet. Das habe ich für die zwei verbleibenden Regler wiederholt, und dann die Kabel in der Mitte je die Isolation etwas zur Seite geschoben und mit dem anderen Kabel selber Polung verlötet und direkt ein Kabel für den Akkustecker angelötet. Damit es keinen Kurzschluss gibt ist alles mit Plasti Dip behandelt.

Das KK2.0 Board wurde mit der 1.6++ von RC911 geflasht. Ein gewinkelter Pin an den Spannungsüberwachungseingang angelötet und die Unterseite mit Plastik von Kontakt Chemie eingesprüht. Dann das Board auf Kunststoffabstandshalter geschraubt und die Regler angesteckt. Der Empfänger wird über Summensignal an das KK2.0 an Aileronanschluss angesteckt.

Da die Kabel alle auf der Oberseite geführt werden, kann im Crashfall alles einfach vom Rahmen genommen werden und auf einen neuen Rahmen gesetzt werden. So ist man wenn nichts an der Elektronik defekt ist innerhalb einer halben Stunde den Rahmen tauschen.

Flugverhalten & Fazit

Der Kopier flog direkt mit den Default Werten sehr gut. Ich hab ihn dann per Stick scaling etwas agiler gemacht. Besonders hoch hab ich den Wert von Yaw gestellt. Später hab ich dann den ACC kalibriert und auch mal den mittelstarken ACC von der 1.6++ ausprobiert. In dem Modus wird der ACC in Abhängigkeit von der Knüppelstellung ausgeblendet. Das heisst je weiter der Steuerknüppel aus der Normallage kommt um so weniger wird der ACC in die Stabilisierung einbezogen.

Er ist mit den Motoren zwar nicht der schnellste, aber der am präzisesten fliegende Copter den ich bis jetzt gebaut habe. Er fliegt einfach wie auf Schienen.

Bilder vom Bau

Bilder und Videos

Danke den Fotografen vom Koptertreffen in Luxembourg 2014 für die Erlaubnis ihre Bilder hier zu nutzen.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information