USBasp Support zu Arduino-IDE hinzufügen

Um den Bootloader mit Hilfe der Arduino-IDE in den Chip zu brennen, benötigt man einen ISP Programmieradapter. Da ich einen USBasp besitze, der aber nicht in der IDE aufgeführt ist. Habe ich mir mal angesehen was da passiert wenn der Bootloader geschrieben wird.

Der entsprechende Aufruf aus dem Menü der IDE heraus, ruft avrdude auf. Die entsprechenden Parameter für den Programmer bekommt avrdude aus der Datei programmer.txt im Ordner hardware. Also habe ich das ganze mal testweise um:

usbasp.name=USBasp
usbasp.communication=usb
usbasp.protocol=usbasp

ergänzt. Und siehe da im Menü erscheint „w/ USBasp“.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information