Tiny Whoop

Der kleine Inductrix von Horizon macht so Spass und lässt sich so präzise fliegen, dass ich einen Umbau auf einen Tiny Whoop gewagt habe. Und so jetzt auch Indoor relativ sicher FPV fliegen kann.

Der Umbau ist eigentlich trivial. Der Standard Inductrix ist leicht überfordert mit dem Zusatzgewicht der Kamera. Deshalb ist es empfehlenswert, die Motoren gegen stärkere zu tauschen. Das Micro Motor Warehouse hat in seinem Eu-Warehouse zwei passende Kandidaten, die Medium und Fast Motoren. Ich hab mich für die Medium entschieden. Wechsle der Motoren geht dank gesteckter Motorkabel sehr einfach. Mit einer gebogenen Pinzette die Rotoren abziehen und dann erst vorsichtig die Motoren von der Unterseite mit den Fingernägeln raus schieben und dann von oben vorsichtig ziehen. Die neuen Motoren einschieben, anstecken Rotor aufstecken - fertig. Die Motoren mit weiss/schwarzen Kabel sind CCW und die Blau/roten CW drehend. Die Kamera wurde zuerst mal ihrem Gehäuse entledigt um nicht unnötig Gewicht mit zu schleppen. Danach wird sie mit einem schmalen Streifen Doppeltape so montiert das die vordere Platine der Kamera auf den Düsen liegt und so ein kleiner Winkel entsteht der dazu führt, dass die Kamera beim Geradeausflug wieder gerade steht - jedenfalls fast, also wenn man langsam ist ;-). Das Doppeltape ist gleichzeitig Isolation zwischen Kamera und Platine. Zusätzlich wird die Kamera noch mit zwei kleinen Gummis gesichert. Die Gummis hab ich meiner Tochter gemopst, sind eigentlich dazu gedacht Armbänder zu machen. Das Stromkabel der Kamera wird so kurz wie möglich abgeschnitten und an der Platine am Akkuanschluss befestigt.

Parallel dazu versuche ich mich auch daran mein Smartphone und Android Tablet mal als FPV Monitor und Recorder zu verwenden. Das geht relativ gut und ist von der Latenz her für meinen Flugstil (langsam) noch erträglich gut. Riesen Vorteil ist halt, man hat die Videos direkt auf dem Handy.

Die Akkus werden mit meinem Tiny Whoop 2- oder 3-port Charger geladen.

Um den Rahmen stabiler zu machen oder einen gebrochenen Rahmen zu reparieren, habe ich eine 3D gedruckte Rahmenverstärkung gezeichnet.

Clone

Die Beliebtheit der Tiny Whoops gibt dem Inductrix so viel Aufschwung, dass mit dem NIHUI NH010/Eachine E010 der erste Clone auftaucht. Ich bin mal gespannt was sich daraus noch entwickelt und ob der potential zum Moden hat.

Bilder

Video

Erster Versuch das Kamerabild vom Tiny Whoop mit meinem Smartphone aufzunehmen. Auch das Fliegen nach dem Bild hat geklappt. Nur leider ziemlich starke Störungen im ersten Stock gehabt. Mal sehen woran das liegt.

Material

Tiny Whoop

Smartphone FPV

Tiny Whoop Motoren

Auf rcgroups gibt es einen sehr interessanten Thread zum Tiny Whoop, darin wurde auch diese Aufstellung der technischen Daten, der Motoren gepostet.

Chaoli CL-0615-xx

  • Speed:
    • xx=11 11000Kv 40700RPM@3.7V aka=„medium“
    • xx=14 14300Kv 53000RPM@3.7V aka=„fast“
    • xx=14 14850Kv 55000RPM@3.7V aka=„fast“
    • xx=15 15100Kv 56000RPM@3.7V aka=„ultra-fast“
    • xx=16 16200Kv 60000RPM@3.7V aka=„insane“
    • xx=17 17500Kv 65000RPM@3.7V aka=„insane“
  • Voltage: 1.5-3.7V
  • Load Current @3.7V direct drive: 11Kv=0.8A 14Kv=1.0A
  • Thrust 11Kv=11.8g 14Kv=15g
  • Lifetime Rating: 5-6 hours
  • Housing Size: 15.0x6.0mm
  • Shaft Size: 5.0x0.8mm
  • Weight 1.95g
  • Wire Coding: CW=red+, blue- CCW=white+ black-
  • Wire Length=70.0mm
  • Connector=Micro-JST/Molex Picoblade 1.25mm pins
  • Motor Positions: CW=RF & LR CCW=LF & RR*
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information